Suche:


Meine Themen



Asyl- und Flüchtlinge - Abschiebungen

Hier findest Du meine Texte oder andere Publikationen zum Thema Asyl- und Flüchtlinge

Weitere Informationen findest Du auch über meine Linkempfehlungen.

Eiskalt abgeschoben - Trotz eines zugesagten Winterausweisungsstopps deportiert Nordrhein-Westfalen Flüchtlinge in den Kosovo.
Oh jeh ist das kalt. Es gibt Berichte über die Menschen, die in Mittel- und Osteuropa erfrieren, weil sie keinen warmen Unterschlupf haben oder finden. In Frankreich wird dazu aufgerufen, Strom zusparen - in Belgrad ruft die Stadtverwaltung die Bevölkerung auf, beim Schneeschaufeln zu helfen - in Norddeutschland gibt es, nachdem das Eis auf Ostsee, Alster und Elbe immer dicker wird, DAS wichtige Thema, ob denn die Feste auf den zugefrorenen Seen stattfinden können. - Und damit da nicht die Ausländer stören, werden sie abgeschoben! Letzte Woche Syrer in das Ungarn, gegen welches die EU-Komission klagt, da es Grundrechte abschafft. Diese Woche in das Serbien, in dem zwei Meter hoch Schnee liegt und Menschen erfrieren. - Diese Menschenrechtsheuchelei in der deutschen Gesellschaft kotzt mich an! // MdB Ulla Jelpke schreibt zu der Abschiebung in der jungen Welt: "Während sich in den hiesigen Tageszeitungen die Spalten mit Berichten über die Kältetoten des Winters füllen und zu Spenden für Wohnungslose aufgerufen wird, haben deutsche Behörden am Dienstag erneut Menschen in den Kosovo abgeschoben – in Eiseskälte und Obdachlosigkeit. Koordiniert wird dies von der Europäischen Grenzschutzagentur Frontex. Dabei steuern die Flugzeuge mehrere EU-Staaten hintereinander an. Im vergangenen Jahr fanden mindestens vier solcher Maßnahmen mit Ziel Kosovo unter deutscher Beteiligung statt – die erste im Februar, als ebenfalls noch tiefer Winter in Europa herrschte. Das Flugunternehmen der Wahl war jeweils Air Berlin. ..."

08.02.2012
Eiskalt abgeschoben - Trotz eines zugesagten Winterausweisungsstopps deportiert Nordrhein-Westfalen Flüchtlinge in den Kosovo.
Oh jeh ist das kalt. Es gibt Berichte über die Menschen, die in Mittel- und Osteuropa erfrieren, weil sie keinen warmen Unterschlupf haben oder finden. In Frankreich wird dazu aufgerufen, Strom zusparen - in Belgrad ruft die Stadtverwaltung die Bevölkerung auf, beim Schneeschaufeln zu helfen - in Norddeutschland gibt es, nachdem das Eis auf Ostsee, Alster und Elbe immer dicker wird, DAS wichtige Thema, ob denn die Feste auf den zugefrorenen Seen stattfinden können. - Und damit da nicht die Ausländer stören, werden sie abgeschoben! Letzte Woche Syrer in das Ungarn, gegen welches die EU-Komission klagt, da es Grundrechte abschafft. Diese Woche in das Serbien, in dem zwei Meter hoch Schnee liegt und Menschen erfrieren. - Diese Menschenrechtsheuchelei in der deutschen Gesellschaft kotzt mich an! // MdB Ulla Jelpke schreibt zu der Abschiebung in der jungen Welt: "Während sich in den hiesigen Tageszeitungen die Spalten mit Berichten über die Kältetoten des Winters füllen und zu Spenden für Wohnungslose aufgerufen wird, haben deutsche Behörden am Dienstag erneut Menschen in den Kosovo abgeschoben – in Eiseskälte und Obdachlosigkeit. Koordiniert wird dies von der Europäischen Grenzschutzagentur Frontex. Dabei steuern die Flugzeuge mehrere EU-Staaten hintereinander an. Im vergangenen Jahr fanden mindestens vier solcher Maßnahmen mit Ziel Kosovo unter deutscher Beteiligung statt – die erste im Februar, als ebenfalls noch tiefer Winter in Europa herrschte. Das Flugunternehmen der Wahl war jeweils Air Berlin. ..."

08.02.2012
Große Demonstration am 20.November anlässlich der Innenministerkonferenz in Jena
Pressemitteilung der Karavane für die Rechte von Flüchtlingen und MigrantInnen ruft zur Demonstration auf

18.11.2003
Von Abschiebung bedroht
Informationen für Menschen die von Abschiebung bedroht sind der Kampagne 'Kein Mensch ist illegal!' in deutscher Sprache (pdf-Datei)

12.04.2003
Von Abschiebung bedroht - engl.
Informationen für Menschen die von Abschiebung bedroht sind der Kampagne 'Kein Mensch ist illegal!' in englischer Sprache (pdf-Datei)

12.04.2003