Suche:


Meine Themen



Historisches - 1933 - 1945 Wie es zum deutschen Faschismus kam und was in der Zeit passierte?

Hier findest Du meine Texte oder andere Publikationen zum Thema Historisches

Weitere Informationen findest Du auch über meine Linkempfehlungen.

Der vergessene Holocaust
»Deutsches Kulturerbe auf polnischem Boden«: Das Vernichtungslager Majdanek gehört zu den unbekannteren Stätten faschistischen Terrors // Von Brigitta Huhnke in der jungen Welt http://www.jungewelt.de/2011/11-23/002.php //

23.11.2011
Wie deutsche Zeitungen die Geschichte des 30. Januar 1933 zerrspiegelten
In einer Nachlese wertet Kurt Pätzold die Geschichten in deutschen Zeitungen um den 30. Januar 1933 im Jahre 2008 aus. Die Nachlese macht deutlich, dass mit Worten und Umschreibungen, Weglassungen und Vermutungen die Geschichte in der deutschen Öffentlichkeit weiterhin im Interesse des Schutzes der HelferInnen der Nazis von vor 65 Jahren gedeutet wird.

06.02.2008
Bei den Generälen
Kurt Pätzold berichtet in der jungen Welt vom 02.02.2008 über die Bereitschaft von deutschen Militärs mit den Nazis um Adolf Hitler zusammen zu arbeiten. Die Unterüberschrift zu dem Artikel: Die Verschwörung des 03. Februar 1933. Hitlers Antrittsbesuch bei der Reichswehr

02.02.2008
Nützliche Legenden - Der 30. Januar 1933: Hitler in der Reichskanzlei
Beitrag von Kurt Pätzold in der jungen Welt zum Jahrestag der Machtübergabe an Adolf Hitler. Die Fotografien des Tages sind in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern wieder und wieder gedruckt und in Ausstellungen gezeigt, die Filmaufnahmen in historische Dokumentationen montiert worden, die in Kinos und im Fernsehen zu sehen waren. Vor allem das irritierende Foto, das Hitler »eingerahmt« von Politikern des deutschen Nationalismus und Konservatismus zeigt, darunter allein vier Herren von Adel, zwischen denen sich nur zwei alte Mitkämpfer des Führers ausmachen lassen: Hermann Göring und Wilhelm Frick. Sämtlich zivil gekleidet. Kein Uniformierter unter ihnen. Der Reichswehrminister, der zwei Jahre später Reichskriegsminister heißen wird, ebenfalls ein Adelssproß, fehlt.

29.01.2008
Unheilvoller Pakt - 4. Januar 1933: Das Komplott in der Bankiersvilla
Kurt Pätzold zu einem Termin, der für den offenen Faschismus in Deutschland von Bedeutung ist. Im politischen Kalendarium der deutschen Geschichte steht der 4. Januar 1933 als der Tag, an dem ein verhängnisvolles Komplott zweier Politiker zustande kam, die es an Skrupellosigkeit miteinander aufnehmen konnten. Nach vorbereitenden Besprechungen ihrer Beauftragten und von Mittelsmännern trafen sich der ­NSDAP-Führer Adolf Hitler und der gewesene Reichskanzler Franz von Papen in der Villa des Kölner Bankiers Kurt Freiherr von Schröder zu einem Gespräch.

04.01.2008